Skip to content

Friesentorte - Die norddeutsche Entschuldigung für Rosenkohl

Wer kennt ihn nicht? Plötzlich ist er da, der bekannte Jieper. Wenn einen die Lust auf etwas ganz Spezielles überkommt, muss schnell gehandelt werden, damit sich keine schlechte Laune einstellt.

Ein gemeiner Heißhunger auf etwas Süßes, Appetit auf etwas deftig-Salziges oder auf einmal steht einem der Sinn nach etwas Leichtem und Frischem.

Die Alte Backstube in List bietet für jeden Geschmack und zu jeder Tageszeit eine Speisekarte, die alle kulinarischen Gelüste  erfüllt. Denn über die Jahrzehnte, die das Restaurant und Café nun besteht, war es Gastgeberin Konstanze Voigt immer wichtig, dass ihre Gäste speisen können worauf sie gerade Lust haben. So kommt es, dass an einem Tisch noch am Frühstück geknabbert wird und nebenan der Tageseintopf oder ein knackfrischer Salat serviert wird.

Warum eigentlich nicht den Tag auch mal mit einem leckeren Stück Kuchen, Waffeln oder Torte starten? Zum Beispiel mit dem beliebten Riesenwindbeutel “Sturmsack“, einem Stück Buchweizentorte oder – Konstanzes Favorit – Orangentorte.

Nicht nur ein Kuchen sondern ein Stück Geschichte

Jedes Kuchenrezept verbindet die fröhliche Gastgeberin mit einer Geschichte: „einige Rezepte habe ich von meiner Mutter übernommen, andere sind noch aus dem alten Witthüs und der Vogelkoje“, gastronomische Stationen vor ihrer Selbstständigkeit.

Täglich backt Bäcker Thorsten früh am Morgen alle süßen Sünden des Hauses frisch und bestückt den Kuchentresen mit allerlei Köstlichkeiten. „Von unserer Friesentorte mache ich zwischen drei und sieben Stück am Tag. Die Gäste sind verrückt danach.“ Das traditionelle Gebäck mit Blätterteig, Vanillesahne und Pflaumenmus ist die beliebteste Torte der Alten Backstube. Das Besondere an dem Rezept, das Kai Voigt vor vielen Jahren verfeinerte und so zu Seinem machte, wurde zunächst kritisch beäugt.

„Als wir Besuch von drei Bäckermeistern hatten, die sich ein Stück Friesentorte bestellten, wurde es genauestens unter die Lupe genommen“, erinnert sich Konstanze Voigt. „Hätte einer unser Auszubildenden einen so festen und knusprig gebackenen Blätterteig gemacht, wäre er durch die Prüfung gefallen“, hieß es von den Backprofis. Als die Kuchenteller bis auf den letzten Krümel aufgegessen waren, hatte die spezielle Kombination der Torte sie restlos überzeugt. Die feine bittere Note des dunkel gebackenen Blätterteigs sei mit der süße der Vanillecreme und der fruchtigen Pflaumenmus-Masse ein Gedicht, so das Urteil der kritischen Besucher.

 

Syltfeeling für Zuhause zum Nachbacken

Inzwischen gilt die Friesentorte bei Voigts als Klassiker und auch zwanzig Jahre später wurde die Rezeptur nicht geändert.

Die Friesentorte ist so beliebt, dass man den Friesentorten-Bausatz inzwischen im kleinen Voigt-Shop und über den Online-Shop bestellen kann. Das Einzige, das hinzugefügt werden muss, ist frische Sahne.

Wichtige InformationBis zum 18. April bleibt das Restaurant geschlossen

Liebe Gäste, aufgrund der Corona Pandemie hat die Landesregierung die Schließung der Gastronomischen Betriebe vorerst bis zum 18.04.2020 verordnet.

Wir hoffen am 19. April wieder zu öffnen. Alles Gute und bleiben Sie gesund.

Selbstverständlich können Sie aber während der Zeit wie gewohnt in unserem Onlineshop bestellen. 

Zum Onlineshop